AGB

1. AUFTRAGSANNAHME

Bis zur schriftlichen Auftragsannahme sind alle Angebote freibleibend.

2. VORAUSZAHLUNG

Nach Vertragsabschluss sind 75% des kalkulierten Nettoumsatzes und/ oder des vereinbarten Pauschalbetrags sofort als Vorauszahlung zu leisten.

Die Chinaski Tagesbar GmbH hat jederzeit das Recht, den Vertrag zu kündigen, wenn die vereinbarten
Vorauszahlungen nicht termingerecht eingehen.

3. TEILNEHMERZAHL

Der Kunde verpflichtet sich, der Chinaski Tagesbar GmbH gegenüber bei Vertragsabschluss die voraussichtliche Teilnehmerzahl anzugeben. Die endgültige Anzahl der Teilnehmer und die definitive Speisen- und Getränkeauswahl müssen bis spätestens 7 Werktage vor der Veran- staltung verbindlich mitgeteilt werden. Diese Angaben werden bei der Endabrechnung entsprechend berücksichtigt.

Eine Reduzierung der bei Vertragsabschluss festgelegten Teilnehmer- zahl um bis zu maximal 10 % wird bei der Abrechnung berücksichtig. Eine Abweichung der Teilnehmerzahl nach oben ist mit dem Einver- ständnis der Chinaski Tagesbar GmbH möglich; es wird die tatsächliche Teilnehmerzahl bei der Abrechnung zugrunde gelegt.

4. VORRANG

Die Chinaski Tagesbar GmbH liefert ausschließlich auf der Grundlage der allgemeinen Geschäftsbedingungen; abweichende Bedingungen der Kunden sind nur wirksam, wenn sie im Einzelfall ausdrücklich mit der Chinaski Tagesbar GmbH vereinbart wurden.

5. PREISE

Alle Preise verstehen sich zzgl. der jeweils gültigen Mehrwertsteuer. So- fern im Einzelfall keine Preise vereinbart sind, gelten die in der Preislis- te neusten Datums aufgeführten Preise. Die Chinaski Tagesbar GmbH ist zu einer Preiserhöhung berechtigt, wenn sich die dem vereinbarten Entgelt zugrundeliegenden Löhne und Kosten erhöhen und zwischen Vertragsabschluss und der Veranstaltung mehr als vier

Monate liegen. Sind etwaige Pauschalen vereinbart gelten diese aus- schließlich für den Zeitraum der Veranstaltung.

6. FÄLLIGKEIT & VERZUG

Das vereinbarte Entgelt ist nach der Veranstaltung zur Zahlung fällig, sofern nicht etwas Anderes vereinbart ist. Bei Vollkaufleuten tritt Verzug ohne Mahnung ein. Im Verzugsfalle ist die Chinaski Tagesbar GmbH berechtigt, neben dem sonstigen Verzugsschaden Verzugszinsen bis zu 10% p.a. zu erheben.

7. MÄNGEL

Mängel hat der Kunde oder sein Bevollmächtigter unverzüglich während oder nach der Veranstaltung zu rügen. Unterlässt er diese Rüge, so gilt die Veranstaltung als genehmigt.

8. SCHADENERSATZPFLICHT

Die Chinaski Tagesbar GmbH ist gegenüber dem Kunden zum Scha- densersatz wegen Verletzung nur dann gehalten, wenn ihr oder einem unserer leitenden Angestellten Vorsatz oder grobe Fahrlässigkeit an der Entstehung des Schadens zur Last gelegt werden kann. Haftungsaus- schlüsse oder -beschränkungen betreffen nicht die Haftung nach dem Produkthaftungsgesetz.

9. AUSTAUSCHRECHT

Die Chinaski Tagesbar GmbH ist berechtigt, die im Angebot oder den Preislisten aufgeführten Spezialitäten untereinander auszutauschen, wenn die zu liefernden Spezialitäten aus saisonalen Gründen nicht ver- fügbar sein sollten und der Austausch dem Kunden zumutbar ist.

10. STORNIERUNG

Der Kunde hat jederzeit das Recht, vom Vertrag zurückzutreten. Stor- nierungen müssen grundsätzlich schriftlich vorgenommen werden. ei einer Stornierung des Vertrages sind hat die Chinaski Tagesbar GmbH Anspruch auf eine angemessene Entschädigung wie folgt:

Stornierung nach Vertragsabschluss bis 2 Wochen vor Veranstaltungs- beginn: 50 % des zu erwartenden Umsatzes und / oder der vereinbar- ten Pauschale.
Stornierung weniger als 2 Wochen vor Veranstaltungsbeginn: 75 % des zu erwartenden Umsatzes und / oder der vereinbarten Pauschale weniger als 1 Woche vor Veranstaltungsbeginn: 85 % des zu erwarten- den Umsatzes und / oder der vereinbarten Pauschale. Der zu erwarten- de Umsatz basiert auf der vorkalkulierten Nettosumme des letztgültigen Angebots.

11. ZAHLUNG

Alle Leistungen sind ohne jeden Abzug sofort nach Rechnungsstellung fällig. Alle Preise verstehen sich zuzüglich der gesetzlich vorgeschriebe- nen 19% Mehrwertsteuer.

12. RECHNUNGSANSCHRIFT

Falls die Rechnungsanschrift von der in der vorangegangener Korre- spondenz genannten Anschrift abweichen sollte, muß der Kunde die Chinaski Tagesbar GmbH frühzeitig über den korrekten Rechnungs- empfänger informieren.

13. HAUSRECHT

Die Chinaski Tagesbar GmbH behält sich das Hausrecht vor. Sollte ein Gast des Kunden unangenehm auffallen – insbesondere durch übermä- ßige Trunkenheit, rassistische, herablassendeoder beleidigende Äuße- rungen gegenüber dem Personal oder anderen Gästen, sowie Andro- hung oder Ausführung von physischer Gewalt behält sie sich vor, den Gast dem Veranstaltungsort zu verweisen.

14. SALVATORISCHE KLAUSEL

Sollten einzelne Bestimmungen dieser Allgemeinen Geschäftsbedin- gungen unwirksam sein oder werden, so berührt dies die Verbindlich- keit der übrigen Bestimmungen und der unter ihrer Zugrundelegung geschlossenen Verträge nicht. Die unwirksame Bestimmung ist durch eine wirksame, die ihr dem Sinn und Zweck am nächsten kommt, zu ersetzen.

15. ERFÜLLUNGSORT & GERICHTSSTAND

Erfüllungsort und Gerichtsstand ist Frankfurt am Main.

Frankfurt am Main, Februar 2018